[Changemaker:] Die Arbeitsatmosphäre an der Schule ist wichtiger als die Bezahlung

Am 20. Mai 2011 fand in Berlin der FDP-Bildungskongress „Bildungsbegeistert – Impulse für Exzellenz durch Engagement und Gestaltungsfreiheit“ statt. René Sternberg war dabei und berichtet uns aus einem Panel, in dem die folgende Frage im Mittelpunkt stand:  

Welche Arbeitsbedingungen begeistern Lehrer?

Diese Frage wurde mit Vertretern aus Praxis, Politik und Wissenschaft heiß diskutiert. Sie stellten fest, dass Lehrer keine Einzelkämpfer sein wollen und der Beamtenstatus viele gut ausgebildete Lehrer von diesem Beruf abhält. Denn nicht das Gehalt scheint primär für Lehrer wichtig zu sein, sondern vielmehr andere Faktoren – wie zum Beispiel das Profil und die Organisationsstruktur der Schule, die Zusammenarbeit zwischen den Lehrern und die Wertschätzung für die eigene Arbeit.

Einen längeren Zeitraum nahmen Überlegungen zur Wandlungsfähigkeit von Schulen ein: Wie können demotivierte und desillusionierte Lehrer wieder aktiviert werden? Ein passende Aussage in diesem Kontext war:

„Alle haben gesagt, es geht nicht. Dann kam einer, der wusste es nicht und hat es einfach gemacht.“

Eine treffende Zusammenfassung der Diskussion wäre in unseren Augen:

Eine tragende Schulgemeinschaft kann nur durch Respekt und Vertrauen, Kommunikation zwischen den Beteiligten, einer Feedbackkultur sowie Freude an der Arbeit entstehen!

Wir freuen uns, dass die FDP-Fraktion sich mit diesem Thema beschäftigt. Es wurde mal wieder deutlich, welchen hohen Bedarf es an neuen Ideen und Konzepten im Bildungsbereich gibt. Wir hoffen, dass wir mit unserer Arbeit einen Beitrag dazu leisten können.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s