[Changemaker:] Sachsens Kultusminister: Bildungsakteure wichtiger als Bildungsreformen

Prof. Dr. Roland Wöller (seit 2008 Kultusminister in Sachsen)

im Interview mit bild.de vom 27. 06.2011

…über Faktoren für bestmögliche Bildung:

„Wir brauchen verantwortliche Eltern sowie Lehrer, die nicht nur top-ausgebildet sind – sondern in denen auch ein inneres Feuer für den Lehrerberuf brennt.“ 

… über den Erfolg der Sächsischen Schüler im Ländervergleich:

„Wir haben einfach schon früh auf unsere Lehrer gesetzt und ihnen viele Freiheiten gegeben, weil wir ihnen vertrauen.“

…über nötige Reformen im Bildungsbereich:

„Warum lassen wir eigentlich nicht mal alle Reformen 10 Jahre ruhen und kümmern uns intensiv um die Qualität des Unterrichts und verbessern die Aus- und Weiterbildung der Lehrer?“

Quelle: http://www.bild.de/politik/inland/bildungsreform/lasst-die-lehrer-ihre-arbeit-machen-18552866.bild.html

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s