Soziale Ungleichheit im deutschen Schulwesen – Erfolgreiche Ansätze zur Verbesserung individueller Bildungschancen

Die soziale Ungleichheit im deutschen Bildungssystem konnte in den letzten Jahren leicht abgebaut werden. Dennoch stehen wir erst am Anfang bei der Lösung des Problems. Im Anschluss an einem Akb-Seminar zu diesem Thema, wurde eine Broschüre erstellt, die ein paar Perspektiven aus der Wissenschaft und aus der Praxis auf dieses Problem liefert, die dazu beitragen können, es zu mindern.

Wesentliche Ergebnisse sind:

  1. Die Bildungsdebatten in Deutschland zeigen, dass es keinen Sinn macht, über die Systemfrage zu diskutieren, weil dadurch vielversprechende Lösungsansätze blockiert werden.
  2. Lebenschancen sind echte Chancen, aus denen gewählt werden kann.
  3. Individuelle Förderung ist der Schlüssel zum Abbau von soziale Ungleichheiten.
  4. Schulen bedürfen einer Öffnung nach außen.
  5. Es sollten die inhaltliche Ausgestaltung von Lernangeboten erörtert werden. Dabei geht es um:
    • eine optimale Kompetenz- und Persönlichkeitsentwicklung der Kinder,
    • eine geschlechtersensible Förderung,
    • ein breitgefächertes Angebot an Lernmöglichkeiten und Förderung,
    • die Schaffung von Anreizen zur Lernmotivation,
    • eine leistungsgerechte Entlohnung von Lehrern,
    • die Schaffung von pädagogischen Freiräumen für Lehrer und
    • die Gewinnung qualifizierter Studierender für den Lehrerberuf.

Die ganze Broschüre finden Sie HIER.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s