Kayamandi

ISOS – Kayamandi Project

Der Arbeitskreis Bildung der Stipendiaten der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit unterstützt das ISOS – Kayamandi Project im Township Stellenbosch.

Kayamandi-Township

Kayamandi ist ein Township am Rande von Stellenbosch. Dort wohnen 32000 Einwohner, die IsiXhosa sprechen. Kayamandi bedeutet auf Deutsch süßes, schönes Heim. Die dortige Bildungssituation ist Aufgrund der äußeren Faktoren sehr schwierig, weshalb wir mit einer Spendenaktion helfen wollen.

Warum ist die Situation in den Townships Südafrikas so schwierig?

Die Regenbogennation Südafrika leidet 20 Jahre nach dem Ende des Apartheidsregimes an massiven Problemen, die in ihrem Ausmaß für Europäer nur schwer nachvollziehbar sind.  Armut: 60% der Einwohner haben weniger als 50 Euro je Monat zur Verfügung. Zuwanderung: Innerhalb des Landes gibt es eine starke Landflucht und viele Million illegale Einwanderer kommen aus Schwarzafrika (z.B. Zimbabwe, Mosambik und Somalia). HIV: 18% der 15- bis 49-jährigen sind HIV-positiv, Arbeitslosigkeit: 35 bis 40% sind arbeitslos. Politik: Die ANC-Partei, die unter Nelson Mandela das Apartheidsregime überwand, strebt einen Einparteienstaat an. Bildung: Zusätzlich leidet das Land an einem maroden Bildungssystem, in dem Lehrer schlecht ausgebildet, unmotiviert und häufig abwesend sind, weshalb viele Einwohner nur eine rudimentäre Ausbildung bekommen.

All diese Probleme konzentrieren sich in den Townships Südafrikas, die vor den Städten des Landes liegen und häufig deutlich mehr Einwohner auf engsten Raum aufweisen, als die eigentlichen urbanen Zentren. In der Realität heißt dies, dass in vielen Familien die Elterngeneration Aufgrund von HIV komplett verstorben ist und die Großeltern oder die älteren Geschwister den Rest versorgen müssen.

Dennoch gibt es Hoffnung für die Jugendlichen. Erstens zeichnen sie sich durch einen unglaublichen Bildungshunger aus. Zweitens zeigen die Bildungsergebnisse im Bundesland Western Cape, in dem die DA als Regierungspartei im Land und in vielen Städten stellt, dass das System nicht marode bleiben muss. Drittens demonstrieren kleine Projekte wie das ISOS – Kayamandi Project; es kann lokal mit wenig Mitteln viel erreicht werden.

Das ISOS – Kayamandi Project existiert seit 1996 und gliedert sich in drei Bereiche:

  1. Pre-Primary Teacher’s Assistants
  2. After-School Care
  3. Basketball Team

Demnächst erhalten Sie konkrete Informationen zu den drei Projekten und wie wir diese Projekte unterstützt haben. Damit wir nachhaltig unterstützen können, sammeln wir weiter Spenden. Sollten Sie Interesse haben, dann schicken Sie bitte eine Mail an: bildungsraeume@googlemail.com

Vielen Dank

Wikipedia: basketball definition: a usually indoor court game between two teams of usually five players each who score by tossing an inflated ball through a raised goal.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s